Architektur-Premium-titel

Architektur-Premium-14

Architektur-Premium-15

Désolé, cet article est seulement disponible en Anglais Américain et Allemand. Pour le confort de l’utilisateur, le contenu est affiché ci-dessous dans l’une des autres langues disponibles. Vous pouvez cliquer l’un des liens pour changer la langue du site en une autre langue disponible.

Désolé, cet article est seulement disponible en Allemand. Pour le confort de l’utilisateur, le contenu est affiché ci-dessous dans une autre langue. Vous pouvez cliquer le lien pour changer de langue active.

Dorint Airport-Hotel Zürich

Den Wettbewerb für die innenarchitektonische Leistung konnte die Kitzig Interior Design GmbH — Architecture Group gewinnen. Der erste Platz für die Kitzig Interior Design GmbH wurde durch eine Jury aus Totalunternehmer, Eigentümer und Bauherr sowie Betreiber ermittelt.

Mit der Planung begann die Kitzig Interior Design GmbH im September 2012. Bis zur Fertigstellung im März 2014 erstreckte sich der Umfang über alle Leistungsphasen der Innenarchitektur. Zugeschnitten auf die internationale Zielgruppe mit den Schwerpunkten Corporate Business und MICE ist den Innenarchitekten von Kitzig Interior Design eine Symbiose zwischen mediterraner Gelassenheit, Schweizer Präzision und deutscher Gründlichkeit gelungen.

null
MORE

Die Kitzig Architekten setzten ein innenarchitektonisches Gesamtkonzept basierend auf zeitlosem Design mit Funktionalität und Atmosphäre um. Diese spiegelt sich nun in den 235 Zimmern und Suiten des Hotels, im öffentlichen Bereich mit Konferenzsälen für 300 Personen, in den Besprechungsräumen für 100 Personen, im Restaurant für 200 Personen und in einer Bar in der zentralen Lobby wider.

Mit Farben, Licht und Materialien konnten die Innenarchitekten von Kitzig Interior Design mit der Architektur ein Zusammenspiel erwirken und damit für ein ganzheitlich attraktives Erscheinungsbild sorgen. Dabei war Nachhaltigkeit ein durchgängig fester Bestandteil der Planung zur Optimierung der Kosten und vor allem des Verbrauchs von Ressourcen.

Zürich ist die Stadt der Superlative: größte Stadt der Schweiz, wichtigstes wirtschaftliches, wissenschaftliches und gesellschaftliches Zentrum des Landes, größter Finanzplatz der Schweiz, kontinentaler Verkehrsknotenpunkt, Zentrum des Schweizer Tourismus sowie eine der Städte mit der weltweit höchsten Lebensqualität. Da wundert es nicht, dass die Hotelgruppe Dorint ihr drittes Hotel in der Schweiz in Zürich eröffnet hat. Das Dorint Airport-Hotel Zürich passt zum Standort, denn es ist schon von außen ein Hingucker: Der moderne fünfstöckige Neubau hat die Form des Schweizer Kreuzes. im inneren setzt sich der Eindruck fort, dass hier etwas Besonderes geschaffen wurde. Eines der Highlights ist die Lobby. Sie befindet sich in der Mitte des Kreuzes, sozusagen im „Herzen“ des Baus, und lässt dem Besucher freien Blick in den Himmel. Das Ungewöhnliche: in diesem Teil des Gebäudes fehlen die Zwischendecken. Die Gäste können also ungehindert fünf Etagen nach oben schauen. Neben dem großartigen Raumgefühl ist das Kunstobjekt, ein Schweizer Bob-Schlittens, der hoch über den Köpfen der Besucher schwebt, ein weiterer Blickfang. Bereits während der Bauphase wurde das Dorint Airport-Hotel von der Architekturzeitschrift „AlT“ für sein innovatives Konzept ausgezeichnet. Zu recht, denn das Hotel hat wirklich einiges zu bieten: Zur Ausstattung gehören 235 moderne und klimatisierte Nichtraucherzimmer, davon 45 in der Superior-Kategorie und 13 Junior-Suiten, sieben der Zimmer sind behindertengerecht. Von den Superior-Zimmern im fünften Stock kann man sogar auf die Start und Landebahn des Flughafens blicken. Das Dorint Airport-Hotel Zürich liegt nur zwei Kilometer vom größten Fiughafen der Schweiz entfernt. Weitere Besonderheit des Hotels sind vier Syndicate Rooms. Diese Meeting-Suiten bestehen aus einem Hotel Zimmer, das durch eine Verbindungstür mit einem Besprechungsraum verbunden ist. Überhaupt finden Geschäftsreisende und Tagungsgäste im Dorint Airport-Hotel Zürich optimale Bedingungen: Der große Tagungsraum „Airbus“, die zwei Konferenz- und vier Meetingräume sind alle tageslichtdurchflutet, verdunkelbar, klimatisiert und barrierefrei. Bis zu 180 Personen finden hier Platz. Alle Tagungsräume bestechen durch ihre hochwertige Einrichtung: An den Wänden hängen Touch Panel, die mit den Fingern oder einem Zeigestift bedient werden. Beamer und Leinwände gehören ebenfalls zur Standardausstattung. Je nach Anlass stehen verschiedene Beleuchtungsmöglichkeiten zur Verfügung.

Weiterer Service: kostenfreies WLAN im gesamten Hotel. Kulinarisch verwöhnt werden die Gäste im Restaurant „Basilico“, das im modernen mediterranen Stil eingerichtet wurde. Rege genutzt wird der Private-Dinner-Raum für bis zu zwölf Personen. Hier kann sich während einer Veranstaltung die Geschäftsführung zu einem Lunch-Meeting zurückziehen. Natürlich eignet sich der Raum auch für private Feierlichkeiten. Ergänzt wird das gastronomische Angebot von einer großen Sommerterrasse mit Blick in den herrlichen Gartenbereich. Ebenfalls sehr stylisch ist die Hotelbar mit großer Theke und gemütlichen Sitzgruppen. Wer einen Ausgleich zum Stadtbummel in Zürich oder dem Business-Meeting sucht, wird im hoteleigenen Fitnesscenter fündig. Dank moderner „Life- Fitness“ Sportgeräte kann man hier Kraft tanken für den nächsten erlebnisreichen Tag. Wie in allen Räumen des Hotels dominiert auch im Fitnesscenter eine architektonische Komposition aus viel Tageslicht und hochwertigen Materialien. Ergänzt wird das Hotelangebot durch etwa 90 Innen- und Außenparkplätze, Taxistellplätze sowie einen Busparkplatz. Die verkehrsgünstige Lage mit Autobahnanschluss in rund 500 Meter Entfernung, sehr guten Zugverbindungen sowie Anschlüssen an den öffentlichen Nahverkehr sind ‘ weitere Standortvorteile. Zielgruppe des Dorint Hotels sind vor allem Businesszeisende und Unternehmen, die von der verkehrsgünstigen Lage profitieren möchten. Bequem, schnell und unkompliziert, das sind die Attribute des Dorint Airport-Hotel Zürich.

PDF

Architektur Premium
Ausgabe Februar | 2015
Ort Mainz, Deutschland
Verlag http://www.premium-architektur.eu