architektur-lifestyle-titel

architektur-lifestyle-81

Désolé, cet article est seulement disponible en Anglais Américain et Allemand. Pour le confort de l’utilisateur, le contenu est affiché ci-dessous dans l’une des autres langues disponibles. Vous pouvez cliquer l’un des liens pour changer la langue du site en une autre langue disponible.

Désolé, cet article est seulement disponible en Allemand. Pour le confort de l’utilisateur, le contenu est affiché ci-dessous dans une autre langue. Vous pouvez cliquer le lien pour changer de langue active.

GOP Varieté Theater, Bremen

Das Varieté ist Bestandteil der Umnutzung von ehemaligen Hafenflächen am Weserufer. Das Theater schließt sich mit einer Glasfuge an den benachbarten Hotelneubau an. Unter seinem kupfernen Vorhang vereinigen sich unterschiedlichste Funktionen: der geschlossene Saal mit einer nach außen gedrehten Monitorfläche, im Süden der zum Wasser verglaste Restaurantbereich und der Danceclub mit einer Terrasse die einen weiten Blick auf die Weser öffnet.

Die gläserne Fuge dient als Foyer und Empfangsbereich sowohl für Varieté-, als auch Restaurant- und Clubgäste.

null
MORE

Über eine monolithische, geschwungene Treppe gelangt man in das Obergeschoss des Varietébaus. Diese Treppe ist raumbildend und bietet in ihrem Treppenauge Platz für den Empfang und Ticketcounter. Im wasserseitigen Teil des Foyers befindet sich eine Bar. Durch große Leuchten behütet, kann man hier den Blick auf das Wasser genießen.

Der Varietébesucher kann auf zwei Ebenen das Geschehen auf der Bühne beobachten. Die terrassierten Sitzreihen ermöglichen für jeden einen hindernisfreien Blick auf die Bühne. Der Saal ist geprägt von einer warmen, durch Lichteffekte geprägten Atmosphäre. Die ovalen Ausschnitte in den goldenen Wandverkleidungen sind mit rotem Samt hinterlegt und passen sich durch farbig wechselndes Licht der Stimmung der Aufführung an.

Das Restaurant Leander öffnet sich ebenso zu einer wasserseitigen Terrasse. Der Raum wird strukturiert durch verschiedene Bankformen und gläserne, bepflanzte Raumteiler. Die Deckenflächen sind durch Höhenspiele und Lichtinstallationen gestaltet. Ein wichtiges Element ist das verglaste Frontcooking, das die Gäste an zwei Stellen betreten können, so dass ein direkter Kontakt zwischen Koch und Gast entstehen kann.

Um das Gesamtangebot des Varietés abzurunden, befindet sich im Obergeschoss der Danceclub Adiamo. Drei große Barbereiche – mit unterschiedlich gestalteten Tresenanlagen – und eine Tanzfläche ranken sich um das Thema Wald und Natur. Durch ein großes Panoramafenster und eine vorgelagerte Terrasse wird wieder ein Bezug zu Bremen und der Lage am Wasser hergestellt.

Das gesamte GOP Varieté spielt mit unterschiedlichen Bilderwelten und veränderten Dimensionen, wie zum Beispiel überdimensionierte Schachfiguren als Hinweis auf die WC-Anlagen, so dass der Besucher vom ersten Moment an – auch durch die Architektur – in die Welt des Theaters eintritt.

PDF

Architektur Exklusive Lifestyle
Ausgabe September/Oktober | 2014
Ort Frankfurt am Main, Deutschland
Verlag https://www.premium-architektur.eu/