indigo_berlin_hotel_objekte_cover

indigo_berlin_hotel_objekte_26

indigo_berlin_hotel_objekte_27

indigo_berlin_hotel_objekte_28

indigo_berlin_hotel_objekte_29

Disculpa, pero esta entrada está disponible sólo en Alemán. For the sake of viewer convenience, the content is shown below in the alternative language. You may click the link to switch the active language.

Rauer Charme trifft Gemütlichkeit

Interior-Konzept spiegelt die unkonventionelle Art Berlins wieder

Mit einer Bauzeit von etwa 18 Monaten entsteht am Mercedes-Benz-Platz in Berlin ein neues Boutiquehotel der Marke Hotel Indigo Berlin. Insgesamt 119 Zimmer, ein großzügiger Restaurantbereich und eine spektakuläre Rooftop-Bar werden ab Ende 2018 das neu entstehende Stadtquartier bereichern. Betreiber des Hotels ist die tristar GmbH, die auch das Hampton by Hilton Berlin-City East Side Gallery im selben Gebäudekomplex betreibt. […]

null
MEHR
Typisch regionale Aspekte

Ein Hotelkonzept nicht nur für Gäste aus aller Welt, auch die Nachbarschaft ist herzlich willkommen. Die Indigo Hotels sind bekannt dafür, die Seele eines Ortes und somit das Besondere der Umgebung aufzugreifen. Vom Einrichtungskonzept bis zur Speisekarte werden typisch regionale Aspekte in das Konzept verwoben. Einheimische und Weltenbummler erleben ein authentisches Hotel, das sich in die Umgebung auf natürliche Weise einfügt und sich allein dadurch bereits von anderen Hotels abheben soll. Schon der Aufenthalt im Hotel an sich wird so zum Erlebnis für den Gast, bei dem die einzigartige Geschichte der Umgebung mit allen Sinnen begriffen werden kann. So auch im neuen Hotel Indigo Berlin an der City East Side Gallery. Das Boutique Hotel befindet sich am neu konzipierten Mercedes-Benz-Platz, umgeben von Headquarters großer Konzerne und zahlreichen hippen Foodkonzepten, die als After-Work Locations dienen sollen. Die unmittelbare Umgebung des Hotels sprüht vor Dynamik und geschäftigem Treiben. Um dieses Flair in das Hotel zu implementieren, wurde das renommierte Innenarchitekturbüro Kitzig Interior Design mit der konkreten Konzeption sowie der Umsetzung beauftragt.

Industrial Style gepaart mit Berliner Details

Bereits beim Betreten der Hotellobby trifft man auf rauen Charme gepaart mit Gemütlichkeit — Berlin eben. Mit derben Materialien wie unverputzten Backsteinwänden, groben Ledersesseln oder opulenten Dekorobjekten aus Schwemmholz setzt das Interior-Konzept auf den in der Metropole beliebten Industrial Style. An der eher untypisch zurückhaltenden Rezeption ist ein massives Betonstück angebracht und erinnert an den geschichtsträchtigen Fall der Berliner Mauer. Wo man auch hinsieht, überall entdeckt man Details, die sowohl die Geschichte als auch die Gegenwart der Metropole zum Vorschein bringen. Der unkonventionelle Stil wird von hohen Decken und einem Raumgefüge im Loft-Charakter unterstrichen.

Restaurant und Rooftop-Bar

Angrenzend an die Lobby befindet sich der Meeting Point, der ebenfalls ganz und gar nicht an einen konventionellen Besprechungsraum erinnert. Vielmehr findet man hier Körbe und hinterleuchtete Schaukästen, die Erinnerungen an die traditionellen Berliner Markthallen wecken. Metallene Raumteiler aus Kupfer bilden im Restaurantbereich durch ihre glänzende Oberfläche einen Kontrast zu den groben und matten Materialien. Hier wird auf ein einheitliches Farbschema in natürlichen Grüntönen gesetzt, wodurch ein ruhiges Ambiente entsteht, das den Fokus gezielt auf die kulinarische Seite legt. Im Gegensatz dazu besticht die Rooftop-Bar mit einer lebendigen Clubatmosphäre. Farbig getönte Fenster verleihen dem Raum ein außergewöhnliches Lichtspiel und setzten die Bar in Szene. Für moderne Akzente sorgen die Sitzpoufs in kräftigen Farbtönen, die harmonisch auf die kolorierten Fenster abgestimmt wurden.

Die unkonventionelle Art der deutschen Metropole spiegelt sich auch in den Zimmern wider. So wurden beispielsweise der Fernsehturm in Miniatur als Dekoobjekt angefertigt und eigens eine Tapete mit dessen Abbild designt. Kräftige Farben und Statements wie das TV-Paneel als abstrakte Abwandlung der Fernsehturmfassade dominieren die Innenarchitektur der Zimmer. Abgerundet wird das Ambiente durch weich fallende Vorhänge und Textilien in warmen Tönen.

Das Objekt auf einen Blick

Objekt: Hotel lndigo Berlin City East Side Gallery, Berlin
Etagen: 8
Zimmer/Suiten: 119 Zimmer
Bauzeit: 18 Monate
Eröffnung: Ende 2018
Kategorie: Boutiquehotel 4*
Innenarchitekt: Kitzig Interior Design GmbH, Lippstadt
Bildrechte: Kitzig Interior Design GmbH

PDF

hotel objekte – Magazin für Design, Hotel- und Restauranteinrichtung, Ausstattung, Technik und Spa
Ausgabe Januar 2018
Ort Buchloe, Deutschland
Verlag https://www.bauve.de/