Désolé, cet article est seulement disponible en Allemand. Pour le confort de l’utilisateur, le contenu est affiché ci-dessous dans une autre langue. Vous pouvez cliquer le lien pour changer de langue active.

Das Headquater der 11880 Service AG in Essen wird Workspaces of the Month 10/19!

 

Best Workspaces von Callwey verleiht uns zum 2. Mal in diesem Jahr den Preis Workspaces of the Month. Für die Konzeptionierung des Headquaters der Internet Service AG in Essen konnten wir uns erneut gegen die starke Konkurrenz in der Office-Interior-Sparte durchsetzen. Das neue Design des Coworking Space überzeugte die Expertenjury besonders durch sein mutiges Farbkonzept.

Neben dem Winner-Projekt Sparkasse Ibbenbüren des Monats August platzieren wir uns nun mit dem zweiten Projekt in der Shortlist für den Preis „Workspace of the Year 2019“.

Zum 2. Mal Winner des Best Workspace!

Hier geht es zur Präsentation des Headquaters auf bestworkspaces.com.

 

Ein starkes Farbkonzept, kombiniert mit einem Touch 70ziger überzeugt!

Das neu konzipierte Headquarter der Serviceagentur 11880 in Essen erstreckt sich auf einer Fläche von über 2000 qm. Die Herausforderung bestand vor allem darin, das großflächige Areal des typischen Großraumbüros in eine moderne, lockere und gemütliche Arbeitsatmosphäre zu verwandeln. Teamarbeit und Kommunikation stehen dabei im Vordergrund. Durch sattes Blau, Gelb und Grün erhält das Großraumbüro eine lebhafte Stimmung und eine frische Atmosphäre. Bunte Raumsäulen, üppige Deckenbeleuchtung, knallig gestreifter Teppichboden und farblich abgestimmtes Mobiliar inszenieren eine moderne Bürolandschaft. Einzel- und Gruppen-Arbeitszonen sind durch bewegliche Regalelemente mit Industrial-Touch getrennt. Für konzentriertes Arbeiten im Einzelarbeitsbereich wurde das sonst knallig-bunte Farbkonzept dezent gehalten. Dadurch konnte ein 2-Zonen Arbeitsbereich geschaffen werden, der ganz ohne feste Trennwände auskommt. Mitten durch die Büroetage zieht sich der „Laufsteg“, ein breit-verlaufender grün, gelb, schwarz gestreifter Teppich. Links und rechts davon finden sich opulente Pflanzen, die für die perfekte Welcome- Zone sorgen. Sitzinseln entlang des Teppichs laden zum kreativen Brainstorming ein. Aber auch Team-Meetings und Gemeinschaftsprojekte können bequem an den speziell dafür vorgesehenen Arbeitsinseln durchgeführt werden. Durch Stehlampen, gemütliche Sofas und Holztische wurde ein wohnliches Co-Working-Ambiente geschaffen. Hohe Rückenlehnen und Seitenpolster wirken konzentrationsunterstützend und verhelfen zusätzlich zur Fokussierung bei Gruppenprojekten und kleineren Arbeitsprojekten. Für größere Meetings steht zudem der geschlossene Konferenzraum zur Verfügung. Ein weiteres Highlight bietet der neugestaltete große Gemeinschaftsbereich mit Kochmöglichkeit für die Mitarbeiter. Der knallig gelbe Barbereich und die weiße Bistro-Möblierung schaffen eine ausgelassene Lounge-Zone und laden zu coolen After-Work Partys ein. Trotz des kräftigen und präsenten Farbkonzepts wurde darauf geachtet, das Flair des Gebäudes, das aus den 70ziger Jahren stammt, in Teilen zu erhalten. So kommt die originale Mahagoniwandvertäfelung perfekt zur Geltung und schafft einen weichen Übergang zwischen Lounge-Zone und Bürobereich.

 

Zum 2. Mal Winner des Best Workspace!     Zum 2. Mal Winner des Best Workspace!

 

Über Kitzig Interior Design GmbH

Die Kitzig Interior Design GmbH wurde 1998 von Olaf Kitzig in Lippstadt gegründet und setzt seit über 20 Jahren erfolgreich Innenarchitektur- und Architekturprojekte sowohl im Inland, als auch im Ausland um. Der Fokus des Kreativbüros liegt im Bereich Hotellerie, Gastronomie, Office und Retail. 2001 eröffnete das zweite Büro in Bochum, dem 2011 ein weiteres in München folgte. Mit der Neueröffnung des Büros in Düsseldorf 2018 ist Kitzig Interior Design in insgesamt 4 deutschen Städten niedergelassen. Jährlich werden über 80 Interior Projekte von Kitzig gesteuert. Mittlerweile beschäftigt Olaf Kitzig in allen drei Kitzig Design Studios – Kitzig Interior Design, Kitzig Identities und Kitzig Details – über 60 Mitarbeiter.

Internationale Auftraggeber wie Lufthansa, Hilton London, Mövenpick und viele weitere zählen bereits seit Jahren zum Kundenstamm. Unter den derzeit aktuellen Projekten können zahlreiche internationale und nationale Konzeptionen, wie das 7-Pines Kempinski Luxusresort auf Ibiza, die Lufthansa Lounge in Mailand-Malpensa, diverse Hotelprojekte für Lindner Hotels AG neue Messekonzepte der Messe München GmbH, eine umfassende Sanierung des Fünf-Sterne Luxushotels Schloss Roxburghe in Schottland oder die völlige Neukonzeption der DB Information 4.0 (verteilt auf 82 Bahnhöfen deutschlandweit) genannt werden.

 

Über Best Workspaces

Best Workspaces ist der erste internationale Architekturpreis für intelligente Arbeitswelten. Callwey, Baumeister, USM und Colliers International Deutschland führen die besten Projekte zusammen, die von einer unabhängigen Jury aus Experten und Netzwerk-Entscheidern, Planern und Herstellern digital und live bewertet werden.